Meinungen zur Aktion

Wie stehst du zu den Aufklebern? Wie zur Aktion? Hier kann du deine Meinung abgeben!

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon gast aus BW » Do 6. Aug 2009, 13:07

Klasse Idee mit dem Bäbber,

noch hat dieser Unsinn nicht ĂĽberall um sich gegriffen.

Ich finde es als Nötigung, wenn man mir eine Dienstleistung erbringt, die ich nicht bestellt habe. Das ist beim den Telefonwerbern nicht anders als auf der Strasse.
Das es so Arme sind, interessiert mich nicht. In unserem Land ist keiner darauf angewiesen, anderen fĂĽr ein paar Cent die Fenster zu putzen.

Aber unsere Lokalpolitiker sehen natĂĽrlich da keinen Handlungsbedarf. Wer 'nen Dienstwagen hat.......
gast aus BW
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon philostos » Do 6. Aug 2009, 14:01

Der Bäbber ist folgerichtig und so reine Selbstverteidigung. Wie auf vielen Briefkästen die "Keine-Werbung" Aufkleber. Wahrscheinlich seit Ihr in Berlin auf Eurer Insel immer noch zu links eingefärbt,wenn Ihr Euch nicht traut, jemanden in die Schranken zu weisen, nur weil er arm aussieht, trotzdem er unbestellt Scheibenputzen aufzwingt. Die Steigerung ist dann noch der Schlüsselbund der am Lack entlangschrubbt. Hier in Stuttgart ist man bei sowas freundlich aber bestimmt. Wenn man es nicht will: Fotohandy raus, Verwarnung aussprechen, bei Wiederholung Anzeige.
philostos
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon ujay » Do 6. Aug 2009, 15:54

Konterrevolutionäres Verhalten
ist das, was Sie an den Tag legen. Die Mehrheit dieser Stadt hat schließlich für die Kommunisten gestimmt, die ja bekanntlich kein Privateigentum zulassen. Womöglich sind Sie demnächst noch dagegen, daß die Kreuzberger Autobrandfront Ihren Oldtimer für weltpolitische
Verbesserungen abfackelt. Das geht dann wirklich zu weit! Sie sind somit eine Kandidatin fĂĽr ein sozialistisches Umerziehungslager, damit Ihnen solch bĂĽrgerliche Verhaltensweisen ein fĂĽr allemal ausgetrieben werden. Oldtimer sind schliesslich Volkseigentum. Basta.
Wahrscheinlich gehören Sie zu den Spiessbürgern, die arbeiten gehen anstatt, wie sich das gehört, Staatskohle vom Schweinesystem zu kassieren, damit Sie beim nächtlichen Abfackeln auch ausgeschlafen sind.
Mit sozialistischem GruĂź
ujay
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon emma » Fr 7. Aug 2009, 09:35

[quote="ujay"]Konterrevolutionäres Verhalten
ist das, was Sie an den Tag legen. Die Mehrheit dieser Stadt hat schließlich für die Kommunisten gestimmt, die ja bekanntlich kein Privateigentum zulassen. Womöglich sind Sie demnächst noch dagegen, daß die Kreuzberger Autobrandfront Ihren Oldtimer für weltpolitische
Verbesserungen abfackelt. Das geht dann wirklich zu weit! Sie sind somit eine Kandidatin fĂĽr ein sozialistisches Umerziehungslager, damit Ihnen solch bĂĽrgerliche Verhaltensweisen ein fĂĽr allemal ausgetrieben werden. Oldtimer sind schliesslich Volkseigentum. Basta.
Wahrscheinlich gehören Sie zu den Spiessbürgern, die arbeiten gehen anstatt, wie sich das gehört, Staatskohle vom Schweinesystem zu kassieren, damit Sie beim nächtlichen Abfackeln auch ausgeschlafen sind.
Mit sozialistischem GruĂź[/quote]

ujay,du bist einfach nur ein kranker vollidiot,wahrscheinlich gehst du tagsĂĽber den leuten mit bettelei aufn sack,du kreuzberger strassenpenner!
emma
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon Gleichgesinnte » Sa 8. Aug 2009, 17:47

es las sich in der Zeitung, als ob die Mehrheit der Schrei(b)er sich negativ äusserten.
Ich hoffe, nachdem ich hier nur ein wenig rumgeswitcht bin, dass das Gegenteil der Fall ist.
Die "Aktionistin" hat ja die wirklich bösen auch schon gelöscht wie ebenfalls zu lesen war.

Mir ist der Wind aus den Segeln.....
Da wollte ich mich hier mal richtig aufregen über diese `sich über alles Äusserer und die eigene Nase dabei stets mit dem Wind Weher´
aber ich sehe mich nun nicht mehr allein dastehend sondern doch tatsächlich unter vielen.

Es gibt so viele wunderbare Kommentare hier, die ich jeweils gern mit jawoll - eins plus - sternchen - bienchen oder einem Orden schmĂĽcken wĂĽrde.

Gehet hin ihr Gönner, und lasst die Scheibenputzer eure WOHNUNGSFenster putzen.
Zeigt ihnen, und uns, dass eine Dienstleistung stets in gegenseitigem Einverständnis erfolgen kann - äh MUSS.
Baut "drive trough WindowClean" und helft.
Ist doch alles legitim und niemand würde sich drüber aufregen, weil er ja gewollt diesen Weg da rein fährt, wie zur "Futterkrippe" (!)...
Denn auch dort halte ich schlieĂźlich schon meinen Geldbeutel bereit, wenn ich reinfahre...

Jedoch die Strassenverkehrsordnung dafĂĽr zu missbrauchen jemandem eine Dienstleistung AUFZUDRĂśCKEN ... also jetzt mal ehrlich.

Wärs nich toll, wenn z.B. auf Strassenfesten vor den Toiletten die EWIG langen Schlangen wachsen...(gerade auf dem Karneval der Kulturen wieder erlebt) sich Schuhputzer dazu gesellen und den Wartenden die Schuhe putzen, gell...
Niemand wird sich aus der Schlange entfernen da das Ziel hier der einzige Weg ist.
Würde lustig aussehen, wenn alle nicht nur mit dem Becken kreisen vor Nervosität sondern auch noch die "Beine ausschütteln" um das lästige Anfassen der Füsse zu vermeiden...

Vielleicht waren auch A.S. und der/DIE Jornalist(en) jene die selbst an der Strasse stehen und sich nicht durch - reinigendes Flaschensammeln oder Strassenfeger/Motz etc. verkaufen - ihr Geld verdienen wollen sondern durch Wasserspiele an fremdem Eigentum.

Bitte vergessen Sie dies nicht, denn - wie auch schon einer der Forenschreiber völlig richtig BETONTE - die Aktionistin hat das Auto nicht irgendwo gefunden, sie hat es angespart und mit Liebe aufgepeppelt.
Wer darf sich erdreisten ihr das kaputt zu machen.

Und Drohungen - von denen auch zu lesen war - sind so was von schäbig...

Wenn ich den OldTi mal sehe werd ich vielleicht neidisch sein -
kann ja nich jeder so wat schicket ham - aber auch meinen Respekt zollen (vielleicht traue ich mich zu hupen ;-)

Gruß von einer Gleichgesinnten, die diesen Mut nicht so einfach aufgebracht hätte
Gleichgesinnte
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon Gast » So 9. Aug 2009, 21:20

>ujay,du bist einfach nur ein kranker vollidiot,wahrscheinlich gehst du tagsĂĽber den
>leuten mit bettelei aufn sack,du kreuzberger straĂźenpenner!

Sag mal, Mädchen, bist Du eigentlich in Behandlung? Ein paar Seiten zuvor hat Dir schon einmal jemand geschrieben, daß Du offenkundig nicht in der Lage bist, Ironie als solche zu erkennen. Wie oft willst Du Dich noch lächerlich machen?
Gast
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon Gast » Di 11. Aug 2009, 08:58

Lieber Gast,vielleicht solltest Du Dich weniger naiv mal intensiver mit Menschen beschäftigen.Dann erkennst Du sehr schnell,wieviel Wahrheitsgehalt in mancher "Ironie" steckt,oder ist Dir unbekannt wieviele Feuerwehrleute gerne selbst Brände legen?
Gast
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon karl murks » Di 11. Aug 2009, 12:00

typisch deutsch: hirnlose debatten um jedes stĂĽckchen korinthenkacke,genau wie bei der energiefrage:
wir wollen keinen atomstrom
wir wollen keine kohlekraftwerke
wir wollen keine windräder
was wollt ihr dann???
wir wollen tiefdunkle nacht in den hirnen!!!
karl murks
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon Kleingeist » Di 11. Aug 2009, 18:58

Wann stellen eigentlich die Finantämter ihre Aussendienst-Mitarbeiter an Berliner Strassen ab um diesen Erwerbszweig der "Fensterputzer" auf die nötige Steuerpflicht hin zuprüfen?
Kleingeist
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon Bluewolf88 » Fr 14. Aug 2009, 15:21

Liebe Frau TrĂĽltzsch,
DAS ist die Zivilcourage, die unsere Politiker doch sonst immer so gerne beschwören, wenn einmal wieder von (vermeintlich oder tatsächlich) rechtsextremen bzw. "fremdenfeindlichen" Übergriffen die Rede ist. Dass man Ihre in jeder Hinsicht lobenswerte Aktion offensichtlich auch mit dem Totschlagargument der Ausländerfeindlichkeit zu diskreditieren versucht, zeigt wohl nur, wie sich in unserem Land primitivste politische Reflexe Pawlow'scher Art etabliert haben. Egal wer an Ihrem Auto herumwischen will (und wenn Sie es von einer reichen Erbtante erschlichen hätten, würde das auch keine Rolle spielen), er hat das ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung zu unterlassen. Die aggressive Spielart der Scheibenputzerei an Straßenkreuzungen oder Ampeln ist nichts weiter als eine Nötigung, und der muß kein gesetzestreuer Bürger nachgeben. Und wenn in Berlin Politiker(innen) tatsächlich glauben sollten, man könnte oder müsste diese Art von Wegelagerei durch Gewerbescheine legalisieren, dann frage ich mich schon, ob die betreffenden Damen oder Herren ihren Menschenverstand noch beisammen haben (als gesund würde ich ihn ohnehin nicht bezeichnen). Die sollen sich einmal das so erreichbare Monatseinkommen eines Punkers (zusätzlich zu Hartz IV) oder einer rumänischen Großfamilie aus den mobilen ethnischen Minderheiten (Zigeuner) ausrechnen; da dürfte so mancher "Gutverdiener" mit Blick auf sein Nettoeinkommen neidisch werden!
Ich habe mir selbst gerade Ihre Aufkleber bestellt und wünsche Ihnen den größtmöglichen Erfolg für Ihre Aktion und die nötige Gelassenheit, um mit unsachlichen Angriffen oder gar Drohungen entspannt umzugehen. Derartige Attacken kommen aus einer Ecke unserer Gesellschaft, der viel zu lange viel zu viel Raum für ihre Agitation überlassen wurde; es ist Zeit, diesen wieder auf ein dem geringen Niveau dieser Leute entsprechendes Maß zurückzuführen.
Bluewolf88
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Aug 2009, 14:41

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon aroe » Sa 15. Aug 2009, 11:44

Coole Sache! Sehe die ganze Situation in Kreuzberg auch eher negativ, deshalb habe ich mir auch einen bestellt :)
aroe
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon AndrĂ© Viebranz » Mo 17. Aug 2009, 21:37

Super Sache...da ich sowieso schmutzige Scheiben hasse und meine Scheiben meist Sauber sind, bin ich mal gespannt wenn die Scheibe mal schmutziger sein sollte was so passiert wenn ein Scheibenputzer meine Scheibe wischen will...?!
Bis dahin muĂź ich erstmal Erfahrungen sammeln...?!
André Viebranz
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon sina » Di 18. Aug 2009, 17:05

also ich finde das top! erstens kann sich ja wohl jeder die sticker an sein auto kleben, die er mag und ein klares nein ist dabei meiner meinung nach auch nicht verboten. man kann niemanden zwingen, zu spenden, noch dazu kann mir niemand in deutschland erzählen, er hätte es nötig, auf der straße zu leben.
und punks sind in ihrer lebenseinstellung sowieso die widersprĂĽchlichsten menschen, die sollten sich vielleicht mal ĂĽber sich selbst aufregen.
sina
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon Ralle » Fr 21. Aug 2009, 08:03

Hallo, ich finde das ist eine sehr gute Idee. Mich nerven die Scheibenputzer auch. Weiter so und nicht unterkriegen lassen!
Ralle
 

Re: Meinungen zur Aktion

Beitragvon wolfgang » Mo 24. Aug 2009, 16:07

Hallo Tanja
Durch einen Bekannten bin ich auf deine Aktion aufmerksam geworden.Kurz zu meiner Geschichte.
Auch ich fahre kein Auto von der Stange.Habe mir das Fahrzeug durch einen Nebenjob aufwerten können.
Nun möchte ich auch nichts anderes wie du,nähmlich selbst entscheiden wer nun Hand anlegen sollte.
Nun hatte ich ein Vorkommnis,wo ich die Polizei rufen mußte.Ein sehr deutliches Nein wurde von mir übrigens ausgesprochen. Der PKW wurde beschädigt. Ich bin blitzschnell ausgestiegen und habe diesen sogenannten Fensterputzer festgehalten.Gleichzeitig konnte ich gerade noch den Notruf an die Polizei absetzen.
Du glaubst nicht wie sich darauf in den nächsten Minuten für eine Personenzahl gleichen Aussehens um mich scharten.Eine Bikergruppe kam mir durch einen Zufall zu Hilfe.Diese nicht gerade schwächlichen Menschen wurden sehr intensiv belagert.
An meinem PKW wurden die Türen geöffnet und man schaute rein.
Also ich war wirklich gezwungen,um mein Eigentum zu schĂĽtzen,den Fensterputzer laufen zu lassen.
Blitzschnell verschwanden auch diese aus dem Nichts aufgetauchten Personen.
Das zu meinem Vorkommnis.
Auf dem Lackschaden bin ich sitzen geblieben.
Nun wĂĽrde mich die Meinung dieser sogenannten Armutsaposten interessieren.
Ich möchte nur selbst entscheiden,wer was an meinem Eigentum macht oder nicht.
Ist den das zuviel verlangt???????????????????????????????????????????????????
Bitte bitte nicht einschĂĽchtern lassen.
Ich bin sehr oft in Bayern unterwegs.Bin auch sehr viel in Kontrollen gefahren und wurde immer höflich behandelt.
Dort sind die Beamten sehr bestimmt in ihrem Auftreten.
Ich habe den Eindruck,das in diesem Teil Deutschlands solche Probleme nicht bestehen.
Kann das auch ein politisches Problem sein.?????????????
Eine Diskussion sollte angebracht sein...............

Also nicht unterkriegen lassen.Wirklich tolerante Menschen denken bestimmt wie die Mehrzahl der Zuschriften.

Wolfgang
wolfgang
 

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Feedback zur Aktion



cron